Geschichten aus dem Gemeinderat, Sitzung v. 15.11.17

  1. Der Flächennutzungsplan der Gemeinde Karlstein wird in naher Zukunft in digitaler Form zur Verfügung stehen. Dies wurde einstimmig im Gemeinderat beschlossen und muss nun noch von Öffentlichkeit, Behörden und Trägern öffentlicher Belange genehmigt werden.
  2. Demnächst wird es auch öffentliche Schaukästen der FDP in der Gemeinde Karlstein geben. Es muss nur noch geklärt werden, ob größere oder aneinanderhängende Schaukästen für alle politischen Parteien angestrebt werden oder unser Schaukasten ein Einzelner sein wird, wie die der anderen Parteien. Die von der Verwaltung vorgeschlagenen Standorte sind Jahnstraße und Hahnenkammstraße – ein weiterer Schritt, um alle Bürger gut informieren zu können!
  3. Dem Antrag der CSU auf Ansiedlung eines Lebensmittelmarktes „Südlich der Frankenstraße“ konnte unsere Gemeinderätin Andrea Kersten nicht zustimmen. Den Gesprächen zu diesem Thema war zu entnehmen, dass evtl. ein Markt im Ort schließen würde, um „Südlich der Frankenstraße“ neu zu eröffnen. Deswegen plädieren wir für eine allumfassende Planung der Nahversorgung in Karlstein und auf keinen Fall darf es passieren, dass die Versorgung im zukünftigen Baugebiet zu Lasten der Versorgung innerorts geschieht.
  4. Bei den Bauanträgen wurde eine Bauvoranfrage der Fa. Wengerter für vier Wohneinheiten mit 10:8 Stimmen abgelehnt. Die FDP-Gemeinderätin hat der Voranfrage zugestimmt, da wir es als wichtig ansehen in kurzer Zeit Wohneigentum für junge Familien zu schaffen.

Dies, die aus unserer Sicht spannendsten Themen aus der Gemeinderatssitzung. Das komplette Protokoll lesen sie demnächst auf der Homepage der Gemeinde Karlstein, ganz nach den Vorhaben der Transparenz unseres Bürgermeisters Peter Kreß.

Ihre FDP Karlstein mit Gemeinderätin Andrea Kersten


Neueste Nachrichten