Kreis-FDP fordert endlich Informationen zu den Nationapark-Planungen

In der monatlichen Kreisversammlung diskutierten die Liberalen ausführlich nochmals über das Thema Nationalpark im Spessart. In einer sachlichen Debatte erläuterten Befüworter und Gegner eines Nationalparks die im Raum stehenden Argumente. Aber auch der Besuch der Ministerin in Aschaffenburg und v.a. die – nach Ansicht mancher unverantwortliche – emotionale Stimmungsmache zu diesem Thema beschäftigte die Liberalen.

Aber es zeigte sich erneut: Es fehlen noch zu viele Details, als daß man heute schon entscheiden könnte. Der Ministerin-Besuch hat nicht die erwünschte Klarheit gebracht, sondern lediglich die Hoffnung auf ein von der Staatsregierung angekündigtes Gutachten wieder einmal verschoben.

Wieder eine Chance vertan, um die Diskussion zu versachlichen und in einen tatsächlichen und ergebnisoffenen Diskurs mit allen Beteiligten einzutreten.


Neueste Nachrichten