Neues aus dem Karlsteiner Gemeinderat

In der Sitzung vom 26.04.2017 berichtete Bürgermeister Bruder in seinem Bericht u. a. über folgende Punkte:

Der Spatenstich für die neue Ortsumgehungsstraße ist am 02.06.2017 um 15 Uhr. Der Grunderwerb erfolgt sukzessive. Die Stelle des in Rente gehenden Revierförsters Röll wird nach einiger Diskussion nun doch neu besetzt. Der Planungsentwurf für die Lärmschutzmaßnahmen an der St2443 soll in der Sitzung am 17.05.2017 vorgestellt werden. Die Betrieb im neuen Kinderhort kann Anfang Juni 2017 aufgenommen werden.

Auf meine wiederholte Nachfrage, welche Kosten denn im Zeitraum von der Stilllegung der Hortbaustelle bis zum Wiederbeginn der Baumaßnahme (z. B. für Heizung und Strom) angefallen seien bzw. welche Gesamtkosten der gegnerischen Versicherung in Rechnung gestellt werden, antwortete mir der Bürgermeister, dass der Anwalt der Gemeinde aktuell alle Kosten zusammenfasst und er erst danach die Summe mitteilen kann.

Bzgl. der Auflage des Staatlichen Bauamts zum Abbau des Steins und der Hacke auf dem Kreisel von Kahl kommend hat sich der Gemeinderat darauf verständigt, der Anordnung zunächst einmal Folge zu leisten, aber gleichzeitig zur eruieren, welche Maßnahmen evtl. getroffen werden könnten, damit das Ensemble auf dem Kreisel bleiben kann. Andernfalls ist über einen Alternativstandort nachzudenken.


Neueste Nachrichten